Schüssler Salze für den Mineralstoffwechsel

Entwickelt vom homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler (1821-1898) handelt es sich bei den Schüsslersalzen um alternativmedizinische Präparate, die den Mineralhaushalt des Körpers positiv beeinflussen können. Laut Schüssler entstehen Krankheiten dadurch, dass der Mineralhaushalt in den Körperzellen gestört ist. Das Fehlen eines Minerals kann den gesamten Stoffwechsel beeinträchtigen. Durch die Zufuhr von Mineralien kann das Gleichgewicht in den Körperzellen wieder hergestellt werden.

Auch wenn sich die Schüsslersalze von homöopathischen Präparaten in der Hinsicht unterscheiden als dass in der Schüsslertherapie nicht Ähnliches mit Ähnlichem geheilt wird (wie in der Homöopathie) sondern auf physiologisch-chemische Vorgänge im Köper zurückzuführen ist, so kann man die Schüsslersalze genau wie die homöopatischen Präparate in potenzierter Form kaufen, meist als Tabletten.

Um das richtige Mittel für den entsprechenden Patienten zu finden, bedarf es einer ausführlichen Anamnese.

"Alle Tiere wissen es, nur der Mensch nicht, dass das höchste Lebensziel Freude ist."

Samuel Butler, Dichter