Warum ich nur Hausbesuche mache...

Ich habe mich dazu entschlossen, meine Patienten und Sie in ihrer gewohnten Umgebung aufzusuchen. Dies hat mehrere positive Effekte:

Zum Einen ersparen wir dem Tier viel Angst und Stress, dem es bei dem Transport oder in einer ungewohnten Umgebung ausgesetzt wäre. Da es mir so möglich ist, das Tier in seiner gewohnten Umgebung zu erleben, ist die "Fallaufnahme" (z.B. für die Homöopathie, Bachblüten, Schüssler Salze) und auch die körperliche Untersuchung viel leichter. Das häusliche Umfeld kann ebenfalls in die Fallaufnahme mit einbezogen werden, und auch mögliche Verhaltensprobleme werden besser erkannt.

Zum Anderen können auch Sie in Ruhe in Ihrem Zuhause bleiben, Sie haben keine langweiligen oder aufreibenden Wartezeiten (wie in einem Wartezimmer) und es kann Ihnen "wurscht" sein, ob's draußen stürmt oder schneit. Ich komme ja zu Ihnen!

 

 

 

Telefonisch vereinbaren wir einfach einen Termin, der Ihnen recht ist. Und dann machen Sie ein paar kleine "Hausaufgaben":

Fahren Sie mit dem Zeiger über den Reiter "Hausbesuche", so sehen Sie den Reiter "Anamnesebogen", den Sie bitte öffnen. Sie können nun den Anamnesebogen / Behandlungsauftrag anklicken und es öffnet sich eine vierseitige PDF-Datei zum Ausdrucken.

Anamnesebogen herunterladen/öffnen bitte hier klicken
Behandlungsauftrag herunterladen/öffnen bitte hier klicken

Wenn Sie alles (so gut Sie können) ausgefüllt und unterschrieben haben, senden Sie mir die vier Seiten per Post / Email / Fax zu. Somit geben Sie mir eine schriftliche Bestätigung, dass ich Sie besuchen darf und Sie die aktuelle Preisgebung akzeptieren.

Sollten Sie ein aktuelles Blutbild Ihres Tieres haben, so wäre es lieb, wenn Sie dieses mitsenden könnten.

Nun kann ich mich bereits vor meinem Besuch bei Ihnen optimal auf den neuen Patienten vorbereiten!

 

"Ich liebe Katzen weil ich mein Zuhause genieße und sie im Laufe der Zeit dessen sichtbare Seele werden."

Jean Cocteau